Freie Wähler fordern einen Wohnmobilplatz für Melsungen

Freie Wähler fordern einen Wohnmobilplatz für Melsungen

Pressemitteilung

FWG Melsungen
27.08.2014

Die FWG-Fraktion hat sich während ihrer jüngsten Sitzung mit dem Antrag der Melsunger Kultur- und Tourist-Info vom 11. August 2014 an den Magistrat der Stadt Melsungen auseinandergesetzt, in Melsungen Wohnmobilstellplätze auf einem zur Fulda gelegenen Grundstück in der Rotenburger Straße auszuweisen. Diesem Wunsch will der Magistrat nicht nähertreten, weil der Erwerb zu teuer sei und das Grundstück selbst nicht die notwendige Größe aufweise.

Die FWG-Fraktion schlägt nun vor, aus den Reihen der Stadtverordnetenversammlung, der Kultur- und Tourist-Info und einem VertreterIn des Deutschen Tourismus-Verbandes sowie Bürgermeister Markus Boucsein eine Arbeitsgruppe zu bilden, die Planungsvorschläge für geeignete Plätze in der Kernstadt unterbreiten soll, damit Wohnmobilfahrer auf einem entsprechenden Platz ab der Saison 2015 Melsungen anfahren können. Auf dem geschotterten Parkplatz nördlich der Schlossbrücke, Parkplatz Sandstraße oder auch auf dem südlichen Teil der Freundschaftsinsel unmittelbar an der Pionierbrücke könnten bei gutem Willen aller das Vorhaben verwirklicht werden.

Die FWG-Fraktion weißt daraufhin, dass durch den Aufenthalt von Wohnmobilfahrern der Melsunger Einzelhandel vor allem profitieren würde.

Nach einer Statistik des Deutschen Tourismusverbandes sind Wohnmobilreisende durchaus zahlungskräftig und gäben pro Person rd. 40 € täglich am jeweiligen Aufenthaltsort aus. Fraktionsvorsitzender Martin Gille kündigte für die nächste Sitzung der Stadtverordnetenversammlung einen entsprechenden Antrag an, kurzfristig Wohnmobilstellplätze in Melsungen auszuweisen.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.