Pressemitteilung: Über die Toilettenanlage an der Stadthalle und Feuchtbiotop für die geschützte Gelbbauchunke und andere Froscharten

Pressemitteilung: Über die Toilettenanlage an der Stadthalle und Feuchtbiotop für die geschützte Gelbbauchunke und andere Froscharten

FWG-Fraktion
3. Dezember 2013

Die FWG-Fraktion im Melsunger Rathaus fordert Bürgermeister Markus Boucsein auf, dafür Sorge zu tragen, die öffentliche Toilettenanlage in der Stadthalle wieder zu öffnen, die seit einigen Wochen ohne Begründung geschlossen worden ist.

Vor allem ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger haben sich bei der FWG-Fraktion über die nicht nachzuvollziehende Schließung der öffentlichen Einrichtung beklagt.


Hocherfreut zeigt sich die FWG über das Anlegen eines Feuchtbiotops für die geschützte Gelbbauchunke und andere Froscharten im Kirchhöfer Grund unterhalb der Fischteiche. Diese Naturschutzmaßnahme ist nach Auffassung der FWG ein wichtiges Element eines nachhaltigen Biotopschutzes, weil gerade im Kehrenbach- und Ohebachtal sich schützenswerte Lurch -bzw.Krötenarten erhalten haben. So unter anderem der Laubfrosch oder die Erdkröte. Die Vielfalt des Nahrungsangebotes hat sicher auch dazu geführt, dass im Ohe- und Kehrenbachtal im Sommer regelmäßig der überaus seltene Schwarzstorch zu beobachten ist.

Der Wiesenweg zwischen Melsungen und Kirchhof ist zu einem festen Ziel für Spaziergänger und Radfahrer geworden. Beschwerden von Nutzern dieses Weges, vor allem aus dem Stadtteil Kirchhof, richten sich gegen den nicht ausgebauten Wegeteil ab den Fischteichen zur Kaiserau. Dieses Wegeteilstück ist nicht befestigt und bei schlechtem Wetter nur mit besonderen Schuhwerk zu nutzen. Pfützen und zum Teil tiefe Radfahrrillen zeigen auf, dass hier ein dringender Handlungsbedarf besteht. Die FWG-Fraktion wird daher im Rahmen der Haushaltsberatungen darauf drängen, Haushaltsmittel bereit zu stellen, um auch diesen Wegeabschnitt noch attraktiver und damit zu allen Witterungsbedingungen begehbar zu machen.

 

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.